_UP

Übersicht

Nürnberg, St. Lorenz

Die Restaurierung der großen Steinmeyer-Orgel aus dem Jahr 1937 in der St. Lorenzkirche zu Nürnberg

_klais/bilder/zz_bis_8_2017/aktuell/NBG-Hauptorgel.jpg

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Orgelweihe - Orgelbuch

 

Am Sonntag, den 26. Juni 2005 wurde in einem feierlichen, im Bayrischen Fernsehen live übertragenen Fernsehgottesdienst die Laurentiusorgel in der St. Lorenzkirche eingeweiht. Mit der Fertigstellung der Laurentiusorgel fand das dreiteilige Orgelprojekt in diesem Kirchenraum seinen Abschluss. In Anlehnung an die von Johannes Mehl konzipierte Orgelanlage aus dem Jahr 1937 wurde ein Gesamtkonzept erschaffen, welches die Hauptorgel im Westen, erbaut durch die Werkstatt Steinmeyer 1937, die Stephanusorgel im Ostchor (erbaut 1863 für eine Kirche in Hersbruck) und die reorganisierte, neu angelegte Laurentiusorgel innerhalb der vorhandenen Gehäusewangen zu einer großen Orgelanlage verbindet.

 

Das Gesamtprojekt wurde sehr eindrucksvoll in einem Orgelbuch dokumentiert, welches unter dem Titel "Soli Deo Gloria - die Orgeln von St. Lorenz" im Juni 2005, herausgegeben von Christian Schmidt und Georg Stolz, erschienen ist. Die 118 Seiten starke, reich bebilderte Schrift kann zum Preis von 19,80 € zzgl. Versandkosten bestellt werden beim

 

Verein zur Erhaltung der St. Lorenzkirche in Nürnberg e. V.

Lorenzer Platz 10

90402 Nürnberg

Tel.: 0911-244 699 0.

 

Folgende Aufsätze finden sich in dem Buch:

1.) Christian Schmidt: "St. Lorenz - ein edler Raum für edle Orgeln"

2.) Manfred Schwartz: "Das "Orgelprojekt St. Lorenz" und seine Beziehung zum Raumklangkonzept von 1937"

3.) Philipp C. A. Klais: "Eine dreiteilige Orgelanlage für die St. Lorenzkirche zu Nürnberg"

4.) Matthias Ank: "Das Hans-Sachs-Spielwerk"

5.) Matthias Ank: "Das Orgelpositiv"

6.) Werner Mohr: "Die Lorenzer Truhenorgel von 1998"

7.) Georg Stolz: "Die Lorenzer Orgeln als Bestandteil der Raumausstattung"

8.) Hermann Harrassowitz: "Zur Geschichte der Lorenzer Orgeln und ihrer Standorte"

9.) Werner Mohr: "Prof. Walther Körner, der Meister des Raumklangs und die Laurentiusorgel von 1962"

10.) Stefan Hilgendorf: "Die Dispositionsverzeichnisse"

11.) Roland Weiss: "Die ausführenden Orgelfirmen an den drei Orgeln der St. Lorenzkirche"

12.) Sixtus Lampel: "Die Steinmeyer-Laurentiusorgel aus St. Lorenz, Nürnberg, wieder aufgestellt im

        Orgelmuseum Valley"

13.) Alexandra Fritsch: "Flankierende Maßnahmen bei der Erneuerung der Lorenzer Orgelanlage"

 

Ergänzend hierzu finden sich im Anhang folgende Dokumente:

1.) Fotodokumentation: Einbau der Stephanusorgel im April/Mai 2002

2.) Fotodokumentation: Einbau der Laurentiusorgel im Mai 2005

3.) Jürgen Eppelsheim: "Gutachterliche Äußerung über die Orgel in der Evang.-Luth. Stadtfarrkirche

      zu Hersbruck"

4.) Werner Mohr: "Zur Geschichte der Stephanusorgel"

5.) Die Organisten von St. Lorenz

6.) Die Orgelbauer an St. Lorenz

7.) Mathias Ank: "Die Orgel: Funktionsweise und Geschichte"

8.) Matthias Ank: "Kleines Fachwortlexikon zu Orgelbau und -technik"

9.) An dem Lorenzer Orgelbuch "Soli Deo Gloria - Die Orgeln von St. Lorenz" beteiligte Autoren

10.) Bildnachweis

Seiten: < 1 2 3 4 5 6 7 8 9