_UP

Übersicht

Hamburg, Hauptkirche St. Michaelis

Die Hauptkirche St. Michaelis zu Hamburg ist das markante Wahrzeichen Hamburgs. Die Kirche, mit ihrem 132 m hohen Turm von Hamburgern und Nicht-Hamburgern liebevoll "Michel" genannt, kann sicherlich zu den bedeutendsten protestantischen Barockbauten gezählt werden.

 

< 1 2 3 4 5 6

V.) Krypta-Orgel

 

Unter dem Kirchenraum der Hauptkirche St. Michaelis befindet sich eine große Krypta von ca. 44 x 42 m Größe. Sie wird von 44 Säulen gegliedert, die den Kirchenboden tragen.

 

Dieser Raum wurde während der Renovierung des Hauptraumes und auch zu anderen Gelegenheiten für Gottesdienste, Konzerte und sonstige Veranstaltungen genutzt.

 

In der Front des Raumes, unsichtbar hinter einer schalldurchlässigen Wand, ist die Orgel aufgestellt. Hierbei handelt es sich um ein  romantisches Instrument des Orgelbauers Johannes Strebel von 1917, das restauriert wurde und einen fahrbaren elektrischen Spieltisch erhielt.

 

 

Mit der Umsetzung dieser Gesamtkonzeption verfügt die Hamburger Michaeliskirche über eine einmalige Orgelsituation mit drei Orgelpersönlichkeiten unterschiedlicher Epochen und Ausrichtung.

Seiten: < 1 2 3 4 5 6